Schaufahren am 15.07.2017


Schaufahren am 15.07.2017

Bei bewölkten aber trockenem Wetter trafen wir uns um 9 Uhr mit 15 Vereinsmitgliedern um gemeinsam die Pavillons, die Tische und unsere Hafenanlage aufzubauen. Anschließend gab es dann Frühstück, welches sehr lecker schmeckte. Um 11 Uhr fing dann die Veranstaltung offiziell an, erstaunlicher Weise hat sich aber nur ein Modellbaukollege aus Hamburg auf den Weg zu uns gemacht, obwohl wir über 30 Vereine angeschrieben hatten.

Trotzdem ließen wir unsere Modelle auf dem Teich fahren und unterhielten uns über modellbautypische Dinge. Im Rahmen des Schaufahren wurden dann noch 4 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Verein geehrt und erhielten neben einer Urkunde auch noch einen  Sachpreis. Gegen 12 Uhr wurde dann der Grill angezündet und die leckeren Würstchen gegrillt.

Auch der Zuspruch der Zuschauer war irgendwie nicht gegeben. Es waren kaum Passanten unterwegs. Ellerau schien im „Winterschlaf“ zu befinden. Dabei waren die Rahmenbedingungen nahezu ideal – trocknes Wetter und 22 Grad warm.  Zwei Besucher kamen sogar aus Norderstedt, weil sie im „Vereinstalk“ oder in den Veranstaltungshinweisen auf „noa 4“, dem Norderstedter Lokalsender, über unsere Veranstaltung gehört hatten.

Wir hätten uns auch viel mehr Zuspruch von vereinsfremden Modellbauern erwünscht und waren über die geringe Beteiligung sehr enttäuscht.

Woran es wirklich gelegen hat, ist schwer nachvollziehbar. Mangels Beteiligung fingen wir schon gegen 15 Uhr damit an, alles wieder einzuräumen und beendeten die Veranstaltung gegen 16 Uhr.

Text und Fotos:Jörg Klug

Menü schließen