Liebe Vereinsmitglieder,

nach Rücksprache mit der Gemeinde Ellerau, Herrn Bürgermeister Martens, darf der Werkraum ab dem 02.06.2020 wieder benutzt werden.
Aufgrund des weiterhin bestehenden Corona – Ansteckungsrisikos sind aber unbedingt folgende Regeln zu beachten:


Verhaltens- und Hygiene-Regeln für den Werkraum:

  • Jedes Mitglied ist im Werkraum selbst für sein Handeln verantwortlich. Der SMC Albatros Ellerau e.V. übernimmt keinerlei Haftung.
  • Das Betreten des Werkraumes ist selbstverständlich ausnahmslos dann nicht gestattet, wenn eine Person Symptome einer Covid-19- Infektion, Grippe- oder Erkältungskrankheit aufweist bzw. die entsprechenden Krankheiten/Symptome im Haushalt oder im nahen persönlichen Umfeld der Person aufgetreten sind.
  • Es gibt zwischen den anwesenden Personen keinen Handschlag oder Umarmungen.
  • Sofort nach dem Betreten des Werkraumes die Hände am Waschbecken mit Desinfektionsmittel Sagrotan-Seifenspender (kontaktlos) gründlich waschen, der vom Verein dort angebracht wird.
  • Eintragen in eine ausgehängte Liste wer von wann bis wann gebastelt hat, mit Datum und Unterschrift, damit bei Bedarf die Infektionskette nachverfolgt werden kann.
  • Maximal 3 Mitglieder gleichzeitig im Werkraum.
  • Wenn mehr als eine Person im Raum ist, besteht Maskenpflicht.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten.
  • Keine Gruppenbildung.
  • Einhaltung der Niesetikette (Niesen/Husten in die Armbeuge)
  • Außenstehende dürfen den Werkraum nicht betreten.
  • Desinfektion des Arbeitsplatzes nach Nutzung durch das Vereinsmitglied
  • Regelmäßige Lüftung der Räumlichkeiten


Verhaltens- und Hygiene-Regeln für das Verhalten am See:

  • Maximal 2 Mitglieder gleichzeitig auf der Einsetzstelle
  • An der Einsetzstelle besteht Maskenpflicht.
  • Maximal 5 Mitglieder gleichzeitig am See.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist immer einzuhalten.
  • Einhaltung der Niesetikette (Niesen/Husten in die Armbeuge)

Sollte es zu Unregelmäßigkeiten kommen oder sich die Gesamtsituation wieder verschärfen werden wir den Bastelraum unverzüglich wieder schließen.

Jörg Klug, 1. Vorsitzender 
Peter Stoffers 2. Vorsitzender